Historie LAK Mecklenburg-Vorpommern

Die LAK MV wurde 1996 gegründet. Langjähriger Sprecher der LAK war Heiko Lietz, Bürgerrechtler aus Güstrow, der in der ersten Legislaturperiode des Landtags für das Neue Forum im Parlament von Mecklenburg-Vorpommern gewirkt hat.

Nach einigen Wechseln im Sprecherkreis hat etwa im Jahr 2010 Irina Rimkus die Funktion als Sprecherin ausgeübt. Unter ihrer Leitung fanden mehrere Fachtage der LAK MV statt, so z.B. 2011 zum Thema „Armut und ihre Folgen für die Demokratie“ in Pasewalk. Die LAK MV brachte in jedem Jahr eine Pressemeldung heraus, die auf eklatante Armutsthemen im Land aufmerksam machte.

Nach der Aufgabe der Sprecherfunktion musste sich die LAK MV zunächst neu aufstellen. 2018 wurde ein neuer Sprecherkreis gewählt. Seit dem ist Prof. Ulf Groth Sprecher der Landesarmutskonferenz.


Bild oben esloman bei unsplash